Der Herbst, der Herbst,

der Herbst ist da. Und er bringt uns Regenpfützen, raschelndes Laub, Wolkenberge, Sonnenstrahlen, Äpfel und Drachen und jede Menge Spaß.Eine schöne Tradition sind inzwischen die Tage in der Tunhalle, die wir auch in diesen Herbstferien besuchen konnten. Zwei Mal tobte eine wilde Horde Piraten durch die Halle und enternte Sprossenwände, Seilschaukeln und dicke Matten.

Mindestens genauso spannend war der Ausflug zum Hülserhof. Mais ernten, Ponyhufe auskratzen, Trecker fahren und Schweine kraulen machten auch bei frostig-kaltem Wetter große Freude.

Ein weiteres Highlight war dann St. Martin. Fleißig wurde vorher für die Mantelteilung geprobt, die von verschiedenen Kindern beim Martinsspiel gezeigt wurde und selbst die kleinsten Zwerge sangen eifrig die Lieder mit. Nach einem schönen Zug durch den Wald klang der Abend gemütlich mit Weckmännern und Punsch am Feuer aus.

Aber jeder Tag im Wald ist toll im Herbst. Wir erforschen Ameisen und bauen Boote für die großen Pfützen. Wir sind Hunde oder Räuber, Eltern oder Köche. Wir malen und basteln, wir lesen und lauschen, wir spielen und klettern und genießen es dabei Sonne und Wind zu spüren.