Eine tolle Gruppe in den Sandbergen

 

Die Waldzwerge bekommen eine neue Unterkunft: Auf dem Gelände des Waldkindergartens wird eine Blockhütte errichtet. Aufgrund der für den Bau der neuen Blockhütte erforderlichen Bauarbeiten sind die Waldzwerge in der vergangenen beiden Wochen in das Waldgebiet der "Sandberge" ausgewichen. Das Waldgebiet in Leichlingen ist aber nicht lediglich eine "Ausweichstelle". Mit steilen Abhängen, schönen Mulden und dem weichen Sandboden haben die "Sandberge" viel zu bieten.

[singlepic id=1069 w=320 h=240 float=center]

Und dies nutzen die Waldzwerge reichlich aus.

So wurde an einem Tag eine Seilbahn aufgebaut und jedes Kind, das wollte, konnte sich dem Rausch der Geschwindigkeit hingeben. Ein steiler Berg stellte am nächsten Tag eine weitere große Herausforderung dar. Die Zwerge beschlossen, dass man gemeinsam diesen Berg bezwingen müsse. Und wirklich: Unter Einsatz größter Anstrengung erreichten alle den Gipfel! Hier halfen die Großen den Kleinen. [singlepic id=1070 w=320 h=240 float=center]

Manch einer fand auch eine Ausweichroute.

[singlepic id=1071 w=320 h=240 float=center]

Aber auch bei der Herausforderung des Herunterkommens halfen die Zwerge einander, wobei die Poporutsche genutzt wurde und einer dem anderen den Weg frei machte. 

[singlepic id=1072 w=320 h=240 float=center]

Begeisterung rief auch die große 4-fach-Wippe hervor. Ein riesiger umgestürzter Baum wurde von allen Zwergen gemeinsam als Wippe genutzt – 9 Zwerge fanden den gleichen Rhythmus und hatten einen Riesenspaß.

[singlepic id=1073 w=320 h=240 float=center]

Nach einer Woche in den Sandbergen kann ein Fazit auf jeden Fall gezogen werden: Die Waldzwerge sind zu einer tollen Gruppe zusammengewachsen.

Und nun sind alle gespannt, wie das neu gestaltete Waldkindergartengelände sein wird.