Martinszug im Waldkindergarten

Foto St Martin 2014_11_07

Am Freitag versammelten sich zu Beginn der Dunkelheit Groß und Klein an der Hütte des Langenfelder Waldkindergartens, um mit selbst gebastelten Pilzlaternen durch den Wald zu gehen. Neben den Laternen der Kinder trugen die Erwachsenen stimmungsvolle Papierlichter mit Kerzen. An mehreren Stellen machte der Zug eine Pause und alle sangen gemeinsam die Martinslieder. Den Höhepunkt und Schluss des Zuges im Wald bildete das Martinslied. Die Waldzwerge brauchten keine erwachsenen Akteure, um das Stück zu aufzuführen: Selbständig spielten die Kinder mit einem Steckenpferd und passender Verkleidung die Szenen der St. Martingeschichte hervorragend zum Text des Liedes.

Zurück an der Hütte erwartete den Lichterzug ein Lagerfeuer. Dort wurde das Stück noch einmal gespielt: Diesmal mit instrumentaler Begleitung einiger Eltern der Waldzwerge. Dann hatten sich alle die leckeren Weckmänner und den Punsch verdient!