Archiv der Kategorie: Aktuelles

Faszination Steine

„Oli zog seinen Kieselstein hinter dem Rücken hervor. Der Kieselstein hatte genau die gleiche Größe und Farbe wie das Auge der Puppe. „Hier“ sagte Oli und gab dem Mädchen den blauen Stein. Er passte perfekt. Endlich hatte die Puppe wieder beide Augen.“ (Auszug aus „Der blaue Stein“ von Balpe/Tharlet)

Bei vielen Kindern lösen Steine eine unglaubliche Faszination aus. Deshalb waren wir auch nicht verwundert, dass sich die Kinder in diesem Kindergartenjahr für das Projekt Steine entschieden haben. Die Steine wurden gelegt, geklebt, be- und gemalt, verbaut, mit Beton verarbeitet, bestaunt und vieles mehr.

Beim Abschlussfest hatten die Eltern die Möglichkeit, bei einer Ausstellung, die Kunstwerke der Kinder zu bewundern. Das Theaterstück „Der blaue Stein“ war nur eines der Highlights. Denn auch die Vorschulkinder wurden angemessen verabschiedet.

Wir wünschen allen schöne Ferien und den neuen Schulkindern einen tollen Schulstart.

Die Sommersonne lacht

Wir freuen uns sehr, dass nun wieder mehr kleine Waldzwerge durch die Natur am Waldkindergarten streifen und die schönen Sonnenstahlen sowie die wachsende und blühende Natur genießen können. Den Tag des Waldkindergartens am 03. Mai haben wir in diesem Jahr dazu genutzt, unsere eigene Blumenwiese anzulegen, sodass die Kinder täglich die Veränderungen und das wilde Treiben der Insekten an der Blumenwiese wahrnehmen können. Eine Menge Spaß hatten die Waldzwerge ebenfalls bei unserem alljährlichen Ausflug zum Rhein, wobei in diesem Jahr der Fokus auf dem aktuellen Projekt lag: Steine. Und diese findet man natürlich auch in unserem geliebten Schmerbach, der uns in diesem Jahr bei den hohen Temperaturen eine angenehme Abkühlung bringt. Auch hier gab es eine Menge zu Erforschen und zu Bestaunen.
Aber seht selbst:

Winter ade!

[…]

Der Winter sagt: Ade! Ade! 
Und hin ist Kälte, Reif und Schnee
Und Nebel hin und Dunkelheit 
Willkommen, süße Frühlingszeit! 
Winter, ade! 
Frühling, juchhe! 
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874)


Die Natur erwacht, die Blumen blühen, die Vögel singen und die Kleidung wird weniger. Die Waldzwerge machen die wundervolle Erfahrung, die tägliche Veränderung des Klimas am eigenen Körper zu spüren. Seit ein paar Wochen sind wieder mehr Waldzwerge in den Wäldern unterwegs und genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen.
Die Leichlinger Sandberge luden zum Buddeln und Entdecken ein und auch der Osterhase hat am letzten Tag vor den Osterferien Spuren und ein paar kleine Überraschungen hinterlassen.


Die großen und kleinen Waldzwerge wünschen Frohe Ostern!