Elterninitiative

Geschichte der Waldkindergärten

Die Idee der Waldkindergärten stammt aus Dänemark. Im Jahre 1951 entstand dort aus einer Elterninitiative der erste Waldkindergarten. Im Jahre 1993 wurde in Flensburg der erste deutsche Waldkindergarten gegründet. Die Zahl der Wald- und Naturkindergärten steigt stetig. Unterstützt werden die Einrichtungen durch den Bundesverband und die Landesverbände der Natur- und Waldkindergärten in den Bundesländern.

 

Waldkindergarten Langenfeld e. V.

Auch der Waldkindergarten Langenfeld ist eine Elterninitiative. Er startete am 1. September 2004 im Waldgebiet am Wenzelnberg in Langenfeld-Wiescheid.

Wir sind ein eingetragener Verein, der als Träger des Kindergartens fungiert. Die Vorstandsmitglieder des Vereins werden aus der aktiven Elternschaft und von den Eltern gewählt. Der Waldkindergarten Langenfeld ist Mitglied im Landesverband der Wald- und Naturkindergärten NRW und im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Elterninitiative bedeutet, dass die Eltern initiativ werden. Sie sind fester Bestandteil des Kindergartens und mitverantwortlich für organisatorische Entscheidungen. Aktives Engagement und Teilhabe sind eine Grundvoraussetzung und können unter anderem durch die Erledigungen folgender Dienste erfüllt werden:

- Vorstand

- Elternrat

- Organisatorische Unterstützung bei Festen

- Reinigung von Hütte und Bauwagen

- Hausmeisterdienst

- Gartenarbeit

- Einkaufen

- Pflege der Internetseite

- Fotos und Öffentlichkeitsarbeit

Unser aktueller Vorstand

1. Vorsitzende

Katharina Pohle

2. Vorsitzende

Stefanie Beutgen

1. Beisitzender

Emile Verbruggen

Kassenwart

Michael Maus

Schriftführerin

Kirsten Ridder